Es braucht die ganze Fläche – die Schattenseiten einer Bebauung

Die Qualität von Grünflächen wird maßgeblich durch ihre Größe und ihr Umfeld bestimmt.

1600m2 neben Einfamilienhäusern sind vielleicht genug Platz. Neben vier- bis fünfstöckigen Gebäuden – wie im Garnmarkt Nord vorgesehen – werden 1.600m2 schnell zur zwangsläufig notwendigen Fläche zwischen zwei Gebäuden. Durch die Höhe dieser Gebäude ist die Fläche oft beschattet und durch die Nähe und Dimension der Gebäude wirkt der Raum dann schon sehr eng (siehe Beitrag „Ergänzende Information zur 60/40-Darstellung im Gemeindeblatt“).

Beim Lokalaugenschein auf dem Grundstück hat sich gezeigt, dass es die gesamte Fläche und den Straßenraum braucht, um allein die Einschränkungen durch die Beschattung umliegender Gebäude zu kompensieren.

Hinzu kommt, dass mit der vorgeschlagenen Bebauung auch die Tiefgarage unter der Grünfläche weitergeführt werden soll. Der Beton unter der Grünfläche schränkt die Möglichkeiten weiter ein.

Grünfläche Garnmarkt Ost

Im Osten zwischen dem Garnmarkt und den Gebäuden an der Hauptstraße befindet sich dieser schmale Streifen mit ca. 600m2 Fläche. Im Umfeld befindet sich die nicht öffentliche Spielfläche der Kinderbetreuung, abgetrennt durch einen Zaun. Im vorderen Teil sind Wohnungen sowie das Betreute Wohnen. Hinten grenzen auf jeder Seite die Gärten der Nachbarn an. In diesem sensiblen Umfeld sind die Möglichkeiten eingeschränkt, da die Interessen so verschieden sind.

Die ins Spiel gebrachte Grünfläche Garnmarkt Ost ist kein Ersatz für einen ganzen Park.

Garnmarkt Ost: Zaun bleibt teilweise, wegen der Spielfläche der Kinderbetreuung daneben.

JA zu qualitätsvollem Grünraum!

Ein JA zur ganzen Fläche, heißt auch ja zur letzten Möglichkeit, im Zentrum eine zusammenhängende, parkähnliche, qualitätsvolle Grünfläche zu realisieren.

Alle Informationen zur Volksabstimmung

Copyright 2014 Grüne Liste Götzis | Impressum